Doppelausstellung – Yens Franke & Jens Franke

Am 29. Oktober 2018 in der P. Bar ehemals Das Provisorium - Kunstbar und Lesesaal Gravelottestraße 7, 81667 München


Zwei Fotografen ein Name. Das hat sich doch der Zufall ausgedacht. In der Montagsgalerie gibt es ab 29.10 in der Parisbar in München die Bilder zweier Fotografen zu sehen, die neben ihrer Leidenschaft für die Fotografie auch ihren Namen teilen.


Yens Franke

Der Fine Art Fotograf Yens Franke verleiht seinen freien, stark limitierten Arbeiten, unabhängig davon, ob Menschen, Orte oder Gegenstände die Hauptrolle spielen, immer seinen eigenen Stil, seine eigene Vorstellung von Ästhetik. Franke’s bevorzugte Stilrichtung ist die Monochromie. Hierbei laden tiefschwarze Elemente in oftmals zarter, sanfter Umgebung den Betrachter zum Verweilen ein. Dieses Sujet bildet nachdrucksvoll den roten Faden und verleiht seinen Arbeiten ihre bekannte Stille und Individualität.



Jens Franke (Ich)

In den Bildern von Jens Franke werden vertraute Umgebungen zur Bühne für das Mysteriöse, das sich hinter der vielschichtigen Oberfläche verbirgt. Die Bilder spielen mit der Wechselwirkung zwischen den Menschen, der sie umgebenden Architektur und dem Einfluss des Zufalls. Mit seine Arbeiten möchte er den Menschen über seine Bilder eine Welt zeigen, an der sie sonst nur eilig vorüber gehen. Seine Bilder sind eine fotografische Liebeserklärung an die Stadt, das Licht und die Menschen.

Die Eröffnung findet am Montag, den 29.10.2018 in der Parisbar in München statt. Die Ausstellung endet am Sonntag, den 04.11.2018.

Austragungsort

Parisbar ehemals Das Provisorium - Kunstbar und Lesesaal
Gravelottestraße 7, 81667 München

Kuration

Yens Franke & Jens Franke

Förderung

Saal Digital